Ein typischer Tag in unserer Kita

Ein strukturierter und mit Ritualen versehener Tagesablauf ist für Kinder ein wichtiger Bestandteil und trägt zu einer entspannten Atmosphäre und einer gesunden Entwicklung der Kinder bei. Wir bieten den Kindern einen Tagesablauf, der Orientierung und damit auch Sicherheit bietet. Das Wohlbefinden des einzelnen Kindes steht dabei immer im Vordergrund. So ist unser Tagesablauf ein „Leitfaden“ für das Kind, aber keinesfalls ein Muss.

Ein exemplarischer Tagesablauf in unserer Kita:

7:30 Uhr – 9:00 Uhr
Ankommen: Ein angenehmer Start mit liebevoller Begrüßung der Kinder und kurzem Informationsaustausch mit den Eltern. Die Kinder orientieren sich und genießen das Freispiel.

Das Freispiel und angeleitete Aktivitäten finden im Haus und im Garten statt. Wir greifen die Impulse der Kinder auf und gestalten gemeinsam die Aktivitäten.

Bis 10:15 Uhr
Die Kinder nehmen ihre mitgebrachte Mahlzeit als offenes Frühstück zu sich. Bei Tee und frischem Obst und Gemüse findet sich immer ein nettes Gesprächsthema.

10:30 Uhr 
Morgenkreis
Wir starten in den Tag. Gemeinsam schauen die Kinder, welche Kinder anwesend sind und schmieden Pläne für den Tag. Eines der Kinder ist der Morgenkreisleiter und unterstützt die Erzieher bei der Gestaltung des Morgenkreises. Es wird gesungen, gelernt, getanzt und gelacht – sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch.

11:00 Uhr
Jetzt ist es Zeit an die frische Luft zu gehen! Im Hof kann gesandelt, Ball gespielt und mit Fahrzeugen gefahren werden. Vor unserer Haustüre ist ein großer Spielplatz, mit Rutsche, Schaukel und Kletterwand. Und gerne werden Spaziergänge um den langen See, welcher ebenfalls direkt angrenzend ist, gemacht.

12:00 Uhr
Mittagessen
Im Bistro der jeweiligen Etage nehmen Kinder und Erzieherinnen gemeinsam das Mittagessen zu sich.

12:30 Uhr
Mittagsschlaf und Traumstunde
Es kehrt Ruhe ein im Haus. Nach dem Zähneputzen machen sich die jüngeren Kinder bettfertig, klettern in ihre Betten bzw. werden liebevoll in ihr Bett gebracht. Wer nicht schlafen kann, darf ruhen. Im Gruppenraum wird für die älteren Kinder zur Traumstunde ein Buch gelesen oder eine kleine Massage angeleitet. Anschließend wird auch hier geruht. Nach der Traumstunde beschäftigen sich die Kinder am Tisch mit Puzzeln oder Spielen, schauen ein Buch an oder gehen in Kleingruppen. 

Die Schlafdauer bei den jüngeren Kindern richtet sich individuell nach dem Bedürfnis des Kindes. Wer ausgeschlafen hat, wird liebevoll von der Gruppenerzieherin erwartet.

15:00 Uhr
Am Mittag findet ein Abschlusskreis statt, bei dem die Kinder gemeinsam spielen oder erzählen können, was ihnen an diesem Tag am besten in der Kita gefallen hat. Zur Verabschiedung singen wir ein Lied und genießen im Anschluss noch gemeinsam unseren Snack, der täglich frisch von unserer Küchenfee zubereitet wird.

15:30 bis 18:30 Uhr
Die erste Abholzeit beginnt. Die Kinder werden von ihren Eltern abgeholt und der Tag in der Kita ist für einige Kinder nun zu Ende. Die Kinder, welche längere Buchungszeiten haben, können weiterhin in der Kita spielen, pädagogische Angebote wahrnehmen oder nochmal raus in den Innenhof.